TextAnywhere – SMS-Lösungen - Online, per E-Mail, per API und als White Label
TextAnywhere bei Twitter TextAnywhere bei Facebook TextAnywhere bei Xing TextAnywhere bei LinkedIn

Wie können wir helfen: 089-4111-23-721089-4111-23-721

Ab 1. Juli 2017

wird die lokale EDV-Unterstützung entfernt. Diese wird ab sofort von unserem UK Team übernommen. Sie werden weiterhin sofortige Beantwortung von unserem größeren Team über die normale E-Mail Adresse und Telefonnummern bekommen, die Sie, wie gewohnt, auf unserer Webseite finden. Abgesehen davon, dass diese EDV-Unterstützung jetzt in Englisch sein wird, hat sich weiter nichts geändert und alle weiteren Aspekte des Umgangs mit TextAnywhere GmbH bleiben bestehen. Die Plattform und Applikationen als auch die Webseite werden wie gewöhnlich in Deutsch aktualisiert. TextAnywhere GmbH bleibt geöffnet.

Häufig gestellte Fragen

Ich kann mich nicht in mein Konto einloggen
Falls Sie sich nicht einloggen können, wurde wahrscheinlich Ihre E-Mail-Adresse oder das Passwort falsch eingegeben. Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie mit der korrekten E-Mail-Adresse das Passwort ändern.

Folgen Sie dazu einfach diesen Schritten:
1. Klicken Sie auf PASSWORT VERGESSEN und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, die Sie für Ihr TextAnywhere-Konto benutzen.
2. Sie erhalten anschließend eine E-Mail von uns - klicken Sie darin bitte auf den Link für den Passwort-Reset.
3. Auf der dadurch geöffneten Seite können Sie Ihre E-Mail-Adresse und ein neues Passwort eingeben.
4. Sie erhalten sofort eine Bestätigung, dass das Passwort geändert wurde.
5. Öffnen Sie nun wieder die Login-Seite und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse sowie das neue Passwort ein.


Sollten Sie weiterhin Probleme beim Login haben oder sich nicht einloggen können, rufen Sie uns bitte direkt an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Wie kann ich statt einer Telefonnummer 11 Buchstaben als Absender einer SMS schicken?
Beim SMS-Versand können Sie wählen, ob als Absender Ihre Telefonnummer oder ein 11 Zeichen langer Text - zum Beispiel Ihr Firmenname - zu sehen ist. Als Standard sind hier die ersten 11 Zeichen Ihres Firmennamens eingestellt. Diese 11 Zeichen können Sie direkt aus der von Ihnen genutzten TextAnywhere-Lösung ändern:

1. TextOnline: Wählen Sie die Option "Keine Antwort, sende 11 Zeichen" aus und geben Sie die gewünschten 11 Zeichen ein.
2. TextCampaign: Wählen Sie in Schritt 4 Ihrer Kampagne die Option "Keine Antwort, sende 11 Zeichen" aus und geben Sie die gewünschten 11 Zeichen ein.
3. TextMail: Wählen Sie die entsprechende E-Mail-Adresse aus, an die eine Mail geschickt werden soll. Klicken Sie dazu auf den TextEmail-Reiter und wählen Sie entweder die Domain smsid.textapp.net oder die Domain sms160id.textapp.net aus, je nachdem, wie lange die SMS-Nachricht sein darf.


Wenn Sie möchten, dass als Absender Ihrer SMS eine Kurzwahlnummer erscheint, geben Sie einfach die entsprechende vier-, fünf- oder sechsstellige Nummer im Feld "Keine Antwort, sende 11 Zeichen" ein.

Wie finde ich heraus, ob eine SMS-Nachricht angekommen ist?
In TextOnline und TextCampaign können Sie den Empfangsstatus jeder verschickten Nachricht prüfen. Klicken Sie bei TextOnline im linken Menü auf "Gesendete SMS-Nachrichten" und wählen Sie die entsprechende SMS-Nachricht aus, deren Empfangsstatus Sie prüfen möchten. Bei TextCampaign klicken Sie im linken Menü auf den Punkt "Gesendete Kampagnen anzeigen" und wählen die entsprechende Kampagne aus, die Sie überprüfen möchten. Hier sehen Sie eine Zusammenfassung der Kampagne sowie die Gesamtzahl der zugestellten und nicht-zugestellten SMS-Nachrichten.

Bei allen anderen Lösungen können Sie einen täglichen oder monatlichen Bericht herunterladen, der für alle verschickten Nachrichten den Empfangsstatus enthält. Klicken Sie dazu in Ihrem Konto in der rechten oberen Ecke auf "Administrator" und wählen Sie anschließend im linken Menü im Bereich "Konto" den Punkt "Berichterstattung". Wählen Sie auf der folgenden Seite den Bericht "Von allen Benutzern und Anwendungen gesendet" sowie den Tag oder Monat für den Sie den Bericht erhalten möchten. Der Bericht steht Ihnen anschließend als CSV-Datei zur Verfügung. Da der Bericht Informationen zu allen verschickten SMS-Nachrichten eines bestimmten Zeitraums enthält, kann die Datei recht groß ausfallen.

Kann ich eine Liste mit allen verschickten SMS-Nachrichten inklusive Empfangsstatus bekommen?
Ja, klicken Sie dazu in Ihrem Konto in der rechten oberen Ecke auf "Administrator" und wählen Sie anschließend im linken Menü im Bereich "Konto" den Punkt "Berichterstattung". Wählen Sie auf der folgenden Seite den Bericht "Von allen Benutzern und Anwendungen gesendet" sowie den Tag oder Monat für den Sie den Bericht erhalten möchten. Der Bericht steht Ihnen anschließend als CSV-Datei zur Verfügung. Da der Bericht Informationen zu allen verschickten SMS-Nachrichten eines bestimmten Zeitraums enthält, kann die Datei recht groß ausfallen.

Kann ein Empfänger automatisch den Empfang meiner SMS-Nachrichten abbestellen?
Beim Versenden Ihrer SMS-Nachrichten können Sie die Empfänger darauf hinweisen, dass es genügt, das Wort STOP zurückschicken, um keine weiteren Nachrichten mehr von Ihnen zu bekommen. Der entsprechende Empfänger wird automatisch zur Opt-Out-Liste hinzugefügt. Dadurch stellen wir sicher, dass der Empfänger auch dann keine SMS von Ihnen bekommt, wenn Sie seine Nummer aus Versehen in einer späteren Kampagne wieder eingetragen haben. Ist ein Empfänger in der Opt-Out-Liste eingetragen, sendet keine unserer Lösungen eine SMS an ihn.

Kann ich mich informieren lassen, wenn eine bestimmte Menge SMS-Nachrichten über mein Konto verschickt worden ist?
Sie können sich eine Warnung schicken lassen, sobald eine bestimmte Menge SMS-Nachrichten über Ihr Konto verschickt worden ist. Dazu klicken Sie in der Administrator-Ansicher im Bereich "Konto" auf "Benachrichtigung über verwendetes Guthaben" und geben den entsprechenden Schwellenwert ein, bei dessen Erreichen Sie informiert werden möchten. Anschließend können Sie noch festlegen, wer die Warnungen erhalten soll, und ob sie als SMS oder E-Mail geschickt werden soll. Der Schwellenwert gilt für alle TextAnywhere-Lösungen sowie die automatischen Entwickler-Dienste inklusive Web Service, HTTP-Service und die E-Mail-an-SMS-Lösungen. Um die automatischen Warnungen auszuschalten, wählen Sie einfach den Punkt "Warnung für verwendetes Guthaben deaktivieren". Die ist auch die Standardeinstellung. Um die Empfänger einzugeben, klicken Sie auf "Kontokontakte" und wählen "SMS-Benachrichtugungen erhalten" und/oder "E-Mail-Benachrichtugungen erhalten" bei allen gewünschten Empfängern aus.

Wie kann ich die Anzahl der zu verschickenden SMS-Nachrichten begrenzen?
Ist über einen vorher festgelegten Zeitraum eine bestimmte Menge SMS-Nachrichten verschickt worden, können Sie den weiteren SMS-Versand über Ihr Konto automatisch stoppen. Dies ist eine Art Sicherung, so dass Ihr Konto nicht durch unnötige SMS-Versendungen belastet wird - sei es durch unangebrachte Nutzung oder fehlerhaft arbeitende automatisierte Programme. Der Versand läuft nur bis zu dem von Ihnen festgelegten Schwellwert. Um diesen Schwellenwert festzusetzen, klicken Sie in der Administrator-Ansicht im Bereich "Konto" auf "Benachrichtigung über verwendetes Guthaben". Hier können Sie die Zahl der SMS-Nachrichten (in Credits) eingeben, bei der der weitere Versand von Nachrichten gestoppt wird. Wählen Sie anschließend den Zeitraum, in dem diese maximale Anzahl an Nachrichten verschickt werden kann. Wird der Schwellwert erreicht, kann Ihr Konto keine weiteren SMS-Nachrichten verschicken. Um den Versand wieder zu starten, müssen Sie nur einen höheren Schwellwert eingeben.

Bitte beachten Sie, dass Nachrichten, die durch das Stoppen des Versands nicht verschickt werden, auch nicht versendet werden, nachdem der Schwellwert erhöht wurde oder ein neuer Versandzeitraum startet (etwa am folgenden Tag). Diese Nachrichten müssen Sie anschließend noch einmal versenden. Der Schwellenwert gilt für alle TextAnywhere-Lösungen sowie die automatischen Entwickler-Dienste inklusive Web Service, HTTP-Service und die E-Mail-an-SMS-Lösungen. Um die Funktion abszuschalten, wählen Sie bitte den Punkt "Sperre für verwendetes Guthaben deaktivieren" aus. Dann wird der SMS-Versand erst gestoppt, wenn der vom System festgelegte Schwellenwert erreicht wird. Die ist auch die Standardeinstellung.

Bitte beachten Sie, dass neben diesem Schwellenwert auch ein Maximalwert für Ihr Konto existiert. Falls der von Ihnen gewählte Schwellenwert den Maximalwert des Systems übersteigt, rufen Sie uns bitte an oder schicken Sie uns eine E-Mail, so dass wir den Maximalwert für Sie erhöhen können.

Wie kann ich mich informieren lassen, wenn nur noch wenig SMS-Guthaben übrig ist?
Sie können sich eine Warnung schicken lassen, sobald das zur Verfügung stehende SMS-Guthaben auf Ihrem Konto eine bestimmte, von Ihnen festgesetzte Marke erreicht oder unterschreitet. Dieser Service prüft alle 15 Minuten Ihr Konto auf das verbleibenden Guthaben. Fällt das Guthaben unter den von Ihnen festgelegten Wert, erhalten die von Ihnen bestimmten Kontonutzer eine Warnung per SMS. Diese Warnung wird einmal täglich verschickt, solange das von Ihnen festgelegte Mindestguthaben unterschritten ist. Diese Einstellung ist nur bei Vorauszahlung möglich.

Klicken Sie hierfür in der Administrator-Ansicht im Bereich "Konto" auf "Benachrichtigung über verbleibendes Guthaben" und geben Sie den entsprechenden Schwellenwert ein, bei dessen Erreichen Sie informiert werden möchten. Legen Sie anschließend noch fest, wer die Warnungen erhalten soll, und ob sie als SMS oder E-Mail geschickt werden sollen. Um die Empfänger einzugeben, klicken Sie auf "Kontokontakte" und wählen "SMS-Benachrichtugungen erhalten" und/oder "E-Mail-Benachrichtugungen erhalten" bei allen gewünschten Empfängern aus. Bitte beachten Sie, dass Ihnen die Benachrichtigung per SMS wie eine normale Versendung einer SMS berechnet wird. Die Einstellung 0 (Null) in diesem Feld schaltet die Funktion ab, ebenso werden Sie nicht benachrichtigt, wenn Ihr SMS-Guthaben aufgebraucht ist.

Wie kann ich den Zugang zu meinem Konto auf bestimmte IP-Adressen beschränken?
Sie können den Zugang verschiedener Nutzer zu Ihrem Konto zusätzlich sichern, indem Sie festlegen, von welchen IP-Adressen darauf zugegriffen werden darf. Dies kann auf User-Basis geschehen, so dass nur bestimmte Nutzer den IP-Beschränkungen unterliegen, während andere sich von jeder IP-Adresse aus einloggen können. Sind keine IP-Adressen angegeben, kann jeder Nutzer von jeder IP-Adresse aus auf das Konto zugreifen.

Um eine IP-Adresse für einen Nutzer festzulegen, klicken Sie bitte in der Administrator-Ansicht im Bereich "Konto" auf "IP-Sperre". Kreuzen Sie hier das entsprechende Auswahlfeld bei diesem Nutzer an und fügen Sie die entsprechende IP-Adresse des Nutzers zur Liste der erlaubten IP-Adressen hinzu. Diese Einstellung kann entweder für den Zugang zum Online-Service oder zum Web Service (Teil des Developer Toolkits) oder für beide Anwendungen gelten. Hat Ihr Konto sehr viele Nutzer und Sie möchten für alle User die Beschränkung einschalten, klicken Sie einfach auf "Alle aktivieren" und die Funktion wird bei allen eingeschaltet. Um eine oder mehrere IP-Adressen zur Liste der erlaubten Adressen hinzuzufügen klicken Sie in der Tabelle der IP-Adressen auf "Hinzufügen". Sie kommen dann auf eine zweite Seite, auf der Sie eine IP-Adresse eingeben können. Mehrere IP-Adressen müssen einzeln eingegeben werden.

Wie kann ich meine E-Mails mit einer PIN absichern?
Das PIN-Feld wird nur genutzt, wenn die Rechte eines Nutzers bei einem bestimmten SMS-Service die Eingabe einer PIN erfordern. Derzeit ist TextMail der einzige Dienst, der eine PIN verarbeiten kann. Dabei ist die Nutzung einer PIN optional. Um die Sicherheitsabfrage mit PIN für einen Nutzer zu aktivieren, müssen Sie sich in seinem Konto einloggen, auf den TextEMail-Reiter klicken, im liken Menü den Punkt "TextMail-Optionen" aufrufen und bei "PIN-Schutz?" die Einstellung "Ja" wählen. Ist die PIN-Abfrage bei TextMail aktiviert, muss der Nutzer seine E-Mail beispielsweise an Telefonnummer.PIN@sms.textapp.net schicken. Das PIN-Feld ist für jeden Nutzer verpflichtend (unabhängig davon, ob die PIN genutzt wird oder nicht) und muss auf einen vierstelligen numerischen Wert festgelegt werden. Der PIN-Wert kann über den Profil-Bereich des Nutzerkontos festgelegt werden.

Footer Bottom
Zurück zum Anfang